Ohne Preis das Interkantonale Hornusserfest beendet

(AG) Am Samstag 13. August, mussten wir früh los, da wir an das Interkantonale Hornusserfest nach Ettiswil gereist sind. Es war vom Wetter her ein Traum Tag und um 09:30 Uhr begann dieses Fest mit einem Böllerschuss. Zuerst mussten wir schlagen und es gab einige Überraschungen zu Beginn. Die einen Spieler schlugen weit über dem Durchschnitt und einzelnen lief es gar nicht und mussten den Traum von einer Auszeichnung schon früh begraben. Unser Gegner die HG Münsingen hatten nach dem Wechsel bereits eine Nummer schreiben müssen. Wir gingen mit voller Motivation in den ersten Durchgang im Ries. Wir konnten sehr viele Hornusse nach hinten zeigen, was den Spielern im hinteren Teil des Ries die Arbeit erleichterte. Doch auch wir mussten eine Nummer schreiben und hofften jetzt, dass wir trotzdem von Ries 10 etwas nach vorne rutschen konnten. Das war so und am Nachmittag spielten wir gegen die HG Hettiswil-Eintracht auf Ries 6. Dort ging es nach einer kurzer Pause und einem Böllerschuss weiter in den Ausstich. Es lief am Bock wie am Morgen. Das Abtun, machte uns wieder keine Mühe, bis dann doch ein Nouss die Lücke gefunden hat und im Ries zu Boden fiel. Die Hettiswiler kassierten sogar noch 2 Nummer und konnten nicht mehr mit einem Spitzenplatz rechnen. Da es viele Nummern gegeben hat, hatten wir noch eine kleine Hoffnung, doch wir mussten uns mit dem 9. Platz zufrieden geben. Das war der 1. Platz ohne Preis. Wir haben am 2-er Verbandsfest vom 21. August 2022 nochmals die Chance und wir sind guten Mutes.

Den beiden Kranzgewinner, Erich Nyffeler und Stefan Streit, wie den 3 Medaillengewinner, Christian Maurer, Patrick Berchtold und Dominik Zehnder, gratulieren wir herzlich für die tolle Leistung.

Rangliste Anhornussen:
OZHV_Interk_Hergiswil_3.+_4._Aussti

Mannschaftsrangliste:
OZHV_Interk_Hergiswil_3.+_4._Mannsc

Rangliste 3. Stärkeklasse:
OZHV_Interk_Hergiswil_3._Stae_Einzel

Gesamtrangliste:
OZHV_Interk_Hergiswil_3.+_4._Gesamt

Sieg am Aargauer-Luzerner Nachwuchs Hornussertag

Nach den beiden Spielen der Aktiven folgte am Nationalfeiertag der Einsatz der Nachwuchshornusser. Gemeinsam mit dem Nachwuchs der HG Rohrbach bildeten sie eine Mannschaft. Das Abtun im Ries wurde zur Geduldsprobe, kamen doch nur wenige Streiche überhaupt ins Ries. Im 1. Umgang gelang das Abtun ohne grosse Schwierigkeiten. Der 1. Schlagumgang gelang den Reinachern ebenfalls ordentlich, viele durften sich nach einem guten Umgang noch Hoffnungen auf eine Auszeichnung machen. Im Ries wurden dann die fehlende Konzentration sofort bestraft, als der erste Nouss unabgetan zu Boden fiel. Darauf zeigten sich die Nachwuchshornusser wacher, liessen nur noch 2 weitere Nousse passieren und sicherten sich mit dieser Leistung den Sieg. Im 2. Umgang am Bock bestätigten viele der Nachwuchshornusser ihre Leistung aus dem ersten Umgang und konnten hervorragende Ergebnisse erzielen. Doch auch denjenigen, bei denen es nicht geklappt hatte: Die nächste Chance kommt bestimmt! Am Ende jubelten die Reinacher Nachwuchsspieler und die mitgereisten Betreuer und «Fans» über 2 Podestplätze in der ersten Stufe und 2 Auszeichnungen in der 3. Stufe. Flurin Steiner zeigte bei seinem 3. Einsatz in Folge in Balzenwil einen tollen Wettkampf und wurde mit 16 Punkten zweiter. Direkt dahinter klassierte sich Lars Streit mit 15 Punkten auf Rang 3. Fabian Nyffeler sicherte sich trotz einer 1 im 3. Streich mit 55 Punkten die Auszeichnung ebenso wie Stefan Hunziker (58 Punkte), der nach seinem tollen Erfolg am Samstag auch am 1. August Grund zum Jubeln hatte. So endete das intensive verlängerte Wochenende der Reinacher Hornusser mit einem Feuerwerk an guten Leistungen und spannenden Erfahrungen, welche jeden einzelnen Nachwuchscrack einen Schritt vorwärts bringen kann! An dieser Stelle bedanken wir uns herzlich bei der HG Balzenwil für die tadellose Organisation der Festanlässe. Es war eine Freude, nach den Anlässen in Reinach wiederum im Aargau beste Werbung für unseren Sport erleben zu dürfen.

Spieler von link nach rechts:
2. Rang: Flurin Steiner HG Reinach
1. Rang: Kilian Stasny HG Rothrist-Olten
3. Rang: Lars Streit HG Reinach

Unsere Medaillengewinner:

Spielliste:

 

 

Rangliste:

Aargauer_Luzerner_Balzenwil_Team_NW
Aargauer_Luzerner_Balzenwil_NW

4. Rang am Aargauer-Luzerner Hornussertag

Im 6-Jahres-Turnus des Aargauer-Luzerner Hornusserverbands belegen die Reinacher nach 2 Austragungen hinter Balzenwil B und Mättenwil-Brittnau B den 3. Rang. Am Sonntag machten sich die Reinacher auf, sich in der Rangliste nach vorne zu arbeiten. Ihnen entgegen stellte sich die 2. Auswahl der HG Hintermoos-Reiden. Zuerst galt es am Bock an das 1. Ries vom Vortag anzuknüpfen. Leider gelang dies nicht gut. Es schlichen sich viele Fehlstreiche ein und so konnte sich der Gegner kaum über abwechslungsreiche Arbeit im Ries beklagen. Dies erledigte das Team aus Hintermoos-Reiden sehr gut und blieben folglich ohne Nummer. Nach dem Wechsel sah sich auch Reinach in der ganzen Rieslänge mit der einen oder anderen heiklen Aufgabe konfrontiert, da die Nousse bei wechselhaften Bedingungen teilweise erst spät zu sehen waren. Leider gelang es den Reinachern nicht, das Ries sauber zu halten. Am Bockstand schaffte man dann die erhoffte Steigerung, so war zumindest das letzte Ries mit 160 Punkten sehr sehenswert. Da Hintermoos-Reiden B im Ries alles unter Kontrolle hatte, standen sie bereits vor dem 2. Schlagumgang als Gewinner dieser Partie und als Tagessieger fest, denn alle anderen Mannschaften mussten bereits Nummern hinnehmen. Auch im 2. Umgang im Ries gab es einige Schwierigkeiten zu bewältigen. Nach getaner Arbeit stand man mit 3 Nummern und 568 Punkten zu buche. Dies reichte in der Endabrechnung zu Platz 4. Im 6-Jahres-Turnus fällt Reinach auf den 4. Platz zurück, hat aber nach wie vor nach vorne alle Möglichkeiten. 3 Reinacher Hornusser durften die Einzelauszeichnung entgegennehmen, herzliche Gratulation. Der Dank gilt nach diesem Doppeleinsatz einerseits den Nachwuchshornusser, welche die Reinacher Mannschaft unterstützt haben. Diese wertvollen Erfahrungen werden ihnen in Zukunft sicherlich von Nutzen sein. Andererseits danken wir unserer Schiedsrichterin Priska Steiner, welche 2 Tage am Stück bei heissem Sommerwetter im Einsatz stand und uns möglichst lange Streiche und wenig Nummern notierte.

Die Spielliste:
Spielliste Aarg.-Luz. 2022

Rangliste:
Aargauer_Luzerner_Balzenwil_2

2. Platz am Jubiläumshornussen in Balzenwil

Am Samstag, 30. Juli traten die dezimierten Reinacher in der 2. Stärkeklasse des Jubiläumshornussens der Balzenwiler B-Mannschaft an. Die Bedingungen am Morgen waren schwierig, blendete doch die Sonne noch relativ stark. Da man zuerst im Ries starten musste sowie der Umstand, dass man nur mit 14 Mann antrat, machten das Abtun nicht einfacher. Trotz aufopferungsvollem Kampf aller Reinacher fand ein Hornuss die Lücke zwischen den Schindeln hindurch. Allerdings gab es auch auf den anderen Spielfeldern einige Nummern, so war also noch nichts verloren. Am Bock legte man ein starkes erstes Ries hin. Es konnten viele Treffer verzeichnet werden. Die starke Leistung von 168 Punkten konnten anschliessend nicht mehr bestätigt werden, auch wenn man angesichts der Ersatzstreiche die Punktzahl etwas relativieren konnte. Doch heute würde die Entscheidung über eine Spitzenklassierung im Ries entschieden werden. Dort lagen die Reinacher bereits nach dem 1. Umgang auf Kurs. Wiederum wurde leidenschaftlich gekämpft und gemeinsam schaffte man es, keine weitere Nummer hinnehmen zu müssen. Somit war den Reinachern eine Klassierung in der vorderen Hälfte der Tabelle bereits auf sicher. Wie bereits angekündigt, knackte man beim Schlagen die 150-Marke nicht mehr, was am Ende einem Gesamttotal von 578 Punkten entsprach.  Viel wichtiger aber war die Leistung im Ries. Da auch der Gegner Oberönz-Niederönz B noch 2 Nummern hinnehmen musste, wurde das Spiel auf der Zielgeraden noch gewonnen. Mit der Leistung resultierte am Ende der hervorragende 2. Rang. Wieder einmal wurde aufgezeigt, dass mit einer starken Leistung im Ries alles möglich ist. 4 Einzelschläger durften eine Auszeichnung entgegennehmen. Doch es gab noch einen weiteren Preisgewinner in den Reihen der Reinacher:
Nachwuchsspieler Stefan Hunziker hornusste absolut überzeugend und sicherte sich zur Freude aller den Titel als bester Nachwuchshornusser. Mit seinen 35 Punkten zeigte er eine Spitzenleistung und überraschte sich selber wohl am meisten mit dem Gewinn einer wunderschönen Holzuhr. Dieser Meilenstein soll dir viel Motivation und Energie für weitere Glanzleistungen geben, Bravo Stefan!

Hier die Spielliste:Spielliste Jubiläum

Rangliste:
25_Jahre_Balzenwil_2

Unser Nachwuchs auf dem 3. Platz

Am Samstag, 02.07.2022, spielte unser Nachwuchs auswärts in Auswil-Wyssbach das letzte Verbandsmeisterschaftsspiel gegen die kombinierte Mannschaft Gondiswil und Schoren. Das Schlagen war im ersten Durchgang gut, doch der eine oder andere, hätte auch mehr gekonnt. Es war ja wichtig, dass man alle Nousse abtun kann, damit man in den ersten drei Rängen die Meisterschaft abschliessen kann. Die Gegner hatten bereits nach dem 1. Durchgang 6 Nummer schreiben müssen. Ja, wir waren noch nicht im Ries und mussten zuerst zeigen was sie können. Es war eine gute Leistung nach dem ersten Abtun, nur 2 Nummern. Das war wirklich super. Sie drehten im 2. Durchgang beim Schlagen nochmals auf und hatten zum Schluss 456 Punkte erreicht. Gondiswil/Schoren hatte viele jüngere Spieler und mussten leider nochmals 8 Nummern schreiben lassen im 2. Durchgang. Unser Nachwuchs, der zusammen mit Auswil-Wyssbach die Mannschaft bildet, hatte dann zum Schluss 3 Nummer.
Somit war klar, wie im letzten Jahr, konnte sich der Nachwuchs wieder auf dem Podest feiern lassen. Diesmal reichte es für den sehr guten 3. Rang. Auf dem 1. Rang findet man den Nachwuchs von Rohrbach/Rohrbachgraben und der 2. Platz wird belegt von Höchstetten/Hintermoos-Reiden/Grasswil/Tenniken. Herzliche Gratulation diesen Mannschaften für die sehr gute Leistung.

Wir sind alle Stolz auf unseren nachwuchs und wünschen ihnen weiter sehr guter Resultate und wünschen bereits jetzt viel Glück an den Festen.

Nachwuchsmannschaft Auswil-Wyssbach/Reinach beendeten die Verbandsmeisterschaft auf dem sehr Guten 3. Rang. Herzliche Gratulation

4 Punkte machten den Unterschied

Am Sonntag, 26. Juni, fand zu Hause das letzte Meisterschaftsspiel der Saison 2022 statt. Wir waren um 11:00 Uhr bereits alle vor Ort, denn es wurde noch fotografiert. Das Dorfheftli kam vorbei, und machte coole Bilder und der Präsident, Adrian Gerber, gab ein Interview. Dann ging es los. Punkt 12:00 Uhr begann das Spiel gegen die Hornusser aus Grafenried-Jegensrorf. Beim Schlagen sind wir gut gestartet und konnten guten Streiche verbuchen. Es ging auch nicht lange, bis der Gegner bereits eine Nummer kassierte. Unser Ziel war wie immer 4 Rangpunkte. Doch auch wir bekamen eine Nummer und so war die kleine Hoffnung auf einen Aufstieg in die 2. Liga weg. Im letzten Durchgang das gleiche Bild. Der Gegner wie auch wir mussten nochmals eine Nummer schreiben lassen. Jetzt hofften wir, dass der Gegner uns nicht noch mit den Punkten überschlagen hat, so dass wir leer ausgehen würden. Das war nicht so, wir hatten sage und schreibe 4 Punkte mehr geschlagen und konnten dieses Spiel gewinnen. Nun heisst es, abwarten und Tee trinken, denn die letzte Meisterschaftsrunde wird erst am kommenden Sonntag gespielt ohne uns, da wir dieses Spiel vor verschoben haben. Am nächsten Sonntag wissen wir, auf welchem Rang wir diese Meisterschaft beenden. Am 02. Juli wird unser Nachwuchs nochmals aktiv sein. Sie werden noch das letzte Spiel der Verbandsmeisterschaft spielen. Wir wünschen schon jetzt viel Glück.

Das Resultat:
HG Reinach 2 Nr. 671 Pkt. – HG Grafenried-Jegenstorf 2 Nr. 667 Pkt.

Hier die SpiellisteSpielliste 26.06.2022

 

 

Der Nachwuchs gewann auch das 3. Meisterschaftsspiel

Am 18. Juni 2022, bei heissem Wetter, musste unser Nachwuchs auswärts gegen Balzenwil/Mättenwil-Brittnau antreten. Sie waren auch dieses Mal nicht komplett, da 2 Spieler von Reinach schon einmal fehlten, da Jugendfest in Beinwil am See war. Trotzdem fanden sie sich sehr gut zurecht im Ries und kassierten nur 8 Nummern. Es gab sehr gute Einzelresultate, die geschlagen worden sind. Die gegnerische Mannschaft hatte bei der Riesarbeit weniger Glück und kassierten deren 22 Nummern. Es wurde auch eine Trinkpause gemacht, damit genügend getrunken werden konnte. Nach einem guten Zvieri, ging es dann wieder zurück ins schöne Wynental. Am 2. Juli steht nun auch für den Nachwuchs das letzte Meisterschaftsspiel auf dem Programm. Wir wünsche heute schon alles Gute.

Hier die Spielliste:

%d Bloggern gefällt das: