Saison 2019 Aktive

Schlusshornussen

Am 13. Oktober 2019 bei wunderschönem Herbstwetter fand das Schlusshornussen im Moos in Gontenschwil statt. Pünktlich um 09:00 Uhr, nachdem wir 2 Gruppen gebildet haben, begann das letzte Spiel in der Saison 2019.  Es muss jeder Spieler (Nachwuchs und Aktive) einen Tipp abgeben, wie viel Punkte er in Streichen schlagen wird. Am Schluss entscheidet die Differenz. Bei den Aktiven ist es so, pro Differenzpukt muss man 50 Rappen bezahlen in die Vereinskasse. Der am wenigsten Diffenrenzpunkte hat gewinnt. Beim Nachwuchs gewann in diesem Jahr Nyffeler Fabian und bei den Aktiven Zehnder Domink. Den Beiden nochmals herzlichen Glückwunsch. Wir haben nach dem Spiel mit den Familien ein gutes Stück Fleisch grilliert und so die Saisons ausklingen lassen. Im Anhang sehen Sie die Schlagresultate jedes einzelnen. Bei den Junghornussern, wurde die Punkte des Junghornusserries gewärtet.


Aargauer-Luzerner Hornussertag

Am 06. Oktober 2019 spielten wir Aktive am Aargauer-Luzerner Hornussertag in Rothrist. Unser Gegner war die HG Schwarzhäusern-Aarwangen. Diese Gesellschaft ist eingesprunegn für die HG Lenzburg. Die HG Lenzburg gibt es leider nicht mehr (ein paar Spieler haben sich nun bei der HG Rothrist-Olten angeschlossen. Es war ein frischer Sonntagmorgen, als wir mit dem Spiel starteten. Wir waren die ersten die begonnen haben, da unser Gegner am Nachmittag noch an einem anderen Ort spielen musste. Es lief nicht allen gleich gut und auch im Ries war es zweigeteilt. Es gab im Spiel 2 Unachtsamkeiten und diese führten dazu, dass wir am Schluss 2 Nummern auf unserem Konto hatten. Unser Gegner kassierte 1 Nummer mehr uns so konnten wir das Spiel entscheiden. Doch was noch wichtiger war, was machten die anderen Gesellschaften. Es waren im Ganzen 8 Mannschaften am Start. Wir konnten uns auf dem guten 3. Rang positionieren uns so die 3. Glocke als Wanderpreis mit nach Hause nehmen.


Es gab nicht nur einen Wanderpreis, sondern auch Einzelschlägerpreise. Die Gewinner waren:

Nyffeler Erich platzierte sich mit guten 62 Punkten auf dem sehr guten 2. Rang.
Die weiteren Preisgewinner waren:
Maurer Christian, Zubler Markus, Wiederkehr Christoph, Berchtold Patrick, Geissbühler Peter, Hofer Werner und Wiederkehr Sandro.

Herzliche Gratulation!!!

Spielliste:

Rangliste:

Gesamtrangliste:

Aargauer-Luzerner Nachwuchs Hornussertag und Gründungshornussen in Winistorf-Seeberg

Am 05. Oktober 2019 fand in Rothrist der Nachwuchs Hornussertag vom Aargauer-Luzerner Verband auf dem Programm. Christian Maurer und Adrian Gerber waren als Betreuer vor Ort. Die Aktiven waren zum gleichen Zeitpunkt in Winistorf-Seeberg an einem Gründungshornusen. Da 6 Nachwuchsspieler und 2 Betreuer fehlten, spielten die Aktiven nur mit 11 Mann. Beide Mannschaften machten es gut und konnten gute Einzelresultate erzielen. Das Wetter spielte eine wichtige Rolle, in Winistorf-Seeberg hatte es zum Teil sehr stark gewindet und in Rothrist zeitweise wie aus Kübeln geregnet. Es waren 2 gelungene Kleinanlässe und auch sehr gut organisiert.

Folgende Junghornusser haben eine Medaille gewonnen:
Härri Patric, Nyffeler Fabian und Hunziker Stefan

Bei den Aktiven gab es folgende Medaillengewinner:
Nyffeler Erich, Wiederkehr Christoph, Geissbühler Hans-Peter, Hofer Werner und Wiederkehr Sandro.

Allen Medaillengewinner gratulieren wir recht herzlich!!!

Spielliste vom Nachwuchs:

Mannschafts/Einzel und Gesamtrangliste der Junghornusser:



Hier die Spielliste der Aktiven:

 

Mannschatfs/Einzel und Gesamtrangliste:


6. Platz am Jubiläumshornussen in Dürrenroth

Am Samstag, 28. September 2019, trafen wir uns im Moos um miteinander nach Dürrenroth an das Jubiläumshornussen zu fahren. Um 12:00 Uhr begann dieses Fest mit insgesamt 10 Mannschaften. Wir mussten zuerst Abtun, was sich durch den straken Wind sehr erschwerte. Die Nousse flogen weit aus dem Ries und ein paar Streiche gingen sogar über das Ries was nebenan war. Eine Schrecksekunde hatten wir, als ein Nouss so abgetan wurde, dass man es fast nicht hörte und der Streich unter wurde. Nach einer 10 minütigen Diskussion wurde dieses Nummero aberkannt und hatten so sehr riesiges Glück. Zwischendurch braucht man das. Beim Schlagen hatten wir eine durchzogene Bilanz. Den Einen lief es gut bei den Anderen fehlte auch das quäntchen Glück. Wir blieben auch im 2. Durchgang beim Abtun sauber und konnten so mit 0 Nummern abschliessen. Das Schlagen lief wie der 1. Durchgang, windig und durchzogen. Wir hatten ein Schlussresultat von 0 Nr. 561 Pukte und belegten am Schluss den 6. Rang.

Es gab noch etwas zu feiern, da noch 6 Spieler von uns die Medaillen gewonnen haben:
Christian Maurer 55 Pkt, Erich Nyffeler 53 Pkt, Hans-Peter Geissbühler und Peter Geissbühler mit je 50 Pkt, Adrian Gerber 49 Pkt und Patrick Berchtold mit 48 Pkt.

Herzliche Gratulation

Wir gratulieren der HG Dürrenroth zum 10-jährigen Bestehen der B-Mannschaft und Wünsche viele weitere Jahre. Macht weiter so.

Spielliste:

Rangliste:

Ohne Preis vom Interkantonalen heimgereist

Wir spielten am 24. August das Interkantonale Hornusserfest in Wasen i. Emmental. Um 09:30 Uhr mussten wir Anschlagen auf Ries 7 gegen die HG Langenthal-Wynau. Wir konnten uns im Schlagen steigern gegenüber dem OZHV Verbandsfest und auch an diesem samstag blieben wir am Morgen ohne Nummer. So konnten wir am Nachmittag auf Ries 2 spielen. Der Gegner war der gleiche wie am Morgen die HG Langenthal-Wynau.

Die Einteilung für den Ausstich sah folgendermassen aus:
EMHV_Interk_Wasen_3._+_4_Aussti

Am Nachmittag Punkt 12:00 Uhr, knallte ein Böllerschuss und das war das Zeichen für den Beginn des Ausstichs. Wir mussten wieder zuerst Schlagen, was aber nicht allen gleich gelungen ist. Der Gegner kassierte eine Nummer im 1. Durchgang am Nachmittag. Es war ein Körpertreffer und dieser zählt als Nummero, wenn er innerhalb des Ries passiert. Wir mussten nun alle Hornusse abtun, um noch im Rennen um einen Preis zu bleiben. Doch auch wir kassierten eine Nummer. Schade, doch wir mussten kämpfen. Doch die Langenthaler wie auch wir kassierten im letzten Umgang noch eine Nummer und so konnten wir noch hoffen, einen Preis mit nach Hause zu nehmen. Wir platzierten uns am Schluss auf dem 7. Schlussrang und knapp an den Preisen vorbei. Wir möchten uns noch ganz herzlich bei Grütter Elisabeth bedanken. Sie ist als Schiedsrichterin eingesprungen.

Wir konnten auch an diesem Fest jubeln, denn wir hatten auch ein paar Einzelschläger, die Kränze wie auch Zweitauszeichnungen erhalten habe.
Den Kranz holten sich:
Nyffeler Erich, Maurer Christian, Daniel Zubler, Markus Zubler und Wiederkehr Christoph.
Die Zweitauszeichnung konnten sich folgende Spieler um den Hals hängen:
Berchtold Patrick, Geissbühler Hans-Peter und Wiederkehr Sandro.

Wir gratulieren den Gewinnern recht herzlich.

Hier siehst Du die Spielliste:

Die Schlussrangliste der Mannschaften:

Die Einzelrangliste der 3. Stärkeklasse:

Die Gesamtrangliste aller Spieler der 3. + 4. Stärkeklasse:

3. Rang am OZHV Verbandsfest

Am Sonntag 18. August 2019 stand in Herzogenbuchsee das OZHV Verbandsfest auf dem Programm. Um 07:00 Uhr fuhren wir in Richtung Herzogenbuchsee ab. Nach gut einer Stunde fahrt, sind wir im Festgelände angekommen. Nach dem Rapport begann das Fest Punkt 09:30 Uhr mit einem Böllerschuss. Das Anhornussen spielten wir gegen die Schwarzhäusern-Aarwangen. Wir konnten das Ries sauber halten und wussten, dass wir sehr gute Arbeit geleistet haben um im Rennen vom Tagessieg zu bleiben.
OZHV_OZHV_Herzogenbuchsee_3._+_4_Aussti

(Liste wo man sehen kann gegen welchen Gegner wir am Nachmittag gespielt haben).
Nach der Sandwichpause ging es weiter gegen die HG Bleienbach. Wir konnten nach der guten Leistung vom Morgen, von Ries 4 nach Ries 2 wechseln, was bedeutete, dass wir nun alle Resultate an einer grossen Wand lesbar war für die Spieler wie auch die zahlreichen Zuschauer. Es lief uns nach Plan. Der erste Umgang im Ries konnten wir ohne Nummer beenden, doch wir hatten sehr grosses Glück. Als wir nach dem 2. Durchgang die Riesarbeit erledigt hatten, haben wir festgestellt, dass das 2. platzierte Lotzwil eine Nummer kassierte. Somit waren wir auf Rang 3 und dem letzte Trinkhorn schon recht nahe. So war es dann auch. Wir haben das Fest auf Rang 3 beendet und konnten das Trinkhorn auf der Bühne in Empfang nehmen. Es konnten auch noch 4 Spieler von uns den Kopfkranz auf der Bühne in Empfang nehmen und 2 Spieler bekamen die Medaille.
Schlägerliste OZHV Verbandsfest

OZHV_OZHV_Herzogenbuchsee_3._+_4_Mannsc

OZHV_OZHV_Herzogenbuchsee_3._Stae_Einzel

OZHV_OZHV_Herzogenbuchsee_3._+_4_Gesamt

Die 6 Auszeichnungsgewinner waren:
Wiederkehr Christoph, Nyffeler Erich, Berchtold Patrick,
Geissbühler Hans-Peter, Maurer Christian und Geissbühler Peter

Ihnen nochmals herzliche Gratulation!!!

Viu Glück

Mir wünsche aune Hornusserinne u Hornuseer aues Gueti a de kommende Fest, mit länge Streiche u keni Nummero.

Mit fründschaftlechem Hornussergruess

Adrian Gerber

Presidänt vor HG Reinach

 

Obligatorisches Training

Wir hatten am Sonntag 11. August 2019 vor den 2 Fest Wochenenden ein obligatorisches Training. 16 Spieler mit den Junghornussern haben den Weg ins Moos in Gontenschwil gefunden. Um 09:30 Uhr, nach der Gruppeneinteilung begann der Wettkampf mit 2 x 3 Streichen. Die Mannschaft, die mehr Nummern kassierte, musste den Gewinnern ein Getränk bezahlen. Nach dem Spiel gingen wir zum gemütlicheren Teil über. Wir haben grilliert und gelacht.

Hier noch die Schlägerlisten:

Gruppe Herz

Gruppe Kreuz

Gruppenmeisterschaft mit 2 Nummern beendet

Am Sonntag, 04. August 2019 fuhren wir um 08:30 Uhr los in Richtung Schmidigen an die Gruppenmeisterschaft vom OZHV Verband. Bereits um 10:30 Uhr spielten wir gegen die Gruppe 4 von Höchstetten. Es war sehr schlechte Scicht, da der Himmel so blau war, kamen die Hornusse klein daher. Wir hatten 2 -3 Mal glückt, dass der Nouss beim Zieli 19 zum laden kam wir so keine Nummer kassierten. Doch dann wieder ein langer Streich im Ries und es war passiert, 18 gut. So nun hiess es am Ball resp. Nouss bleiben und nicht noch eine 2. Nummer zu kassieren. Was geschah, auch wieder ein Nouss fand die Lücke und es hiess zum 2. Mal, 18 gut. Mit 2 Nr. und guten 317 Schlagpunkten kamen wir auf den 45 von 68 Mannschaften.
Vielleicht klappt es nächstes Jahr. Danke noch an die Spieler, die mitgeholfen haben.

Hier die Schlägerliste:

Mannschaftsrangliste:

Einzelschlägerrangliste:

Guter Auftakt

Am 30. Juni 2019, spielten wir bereits am Morgen 08:30 das letzte Heimspiel der diesjährigen Meisterschaft. Der Gegner war die HG Hettiswil-Eintracht B. Herr Christian Schweizer, war auch Gast an diesem Spiel. Er hat uns einen grossen Zustupf an die neuen Schindeln gegeben. Die Werbung seiner Firma CHS-Immobilien wird neu auch auf jeder Schindel zu sehen sein. Dieser Tag war eifach toll. Wir konnten die neuen Schindeln mit einem Sieg gebührend einweihen. Herr Schweizer kam sogar mit dem Oldtimer Klub. Leider konnte der andere Sponsor, Herr Hunziker Thomas vom Restaurant Geisshof nicht dabei sein. Wir möchten nochmals ganz herzlich Danke sagen, für das Sponsoring der neuen Schindeln.

Hier das Mannschaftsbild mit den neuen Schindeln.

Auf die Siegesstrasse zurück gefunden

Bei tüppigen Temperaturen fand heute 23. Juni 2019 das 7. Meisterschaftsspiel zu Hause gegen die HG Bigenthal-Walkringen B statt. Verlieren war keine Option und so gingen wir nach dem gemeinsamen Spruch an dei Sache ran. Das Schlagen war wieder so eine Sache. Den Einen gelang alles und den Anderen nichts. Das ist hornussen. Als wir an die Reihe kamen und ins Ries mussen, war uns nach dem  2 Streich nicht mehr zum lachen. Erich Nyffeler, hatte den Nouss schön gestochen. Doch er spickte so unglücklich ab, ihm direkt an die Stirn. Sofort rannten Spieler um ihm zu helfen. Es gab eine fürchterliche Platzwunde. Da wir Verbandsmaterial immer auf Platz haben konnten wir ihm einen Druckverband machen. Nach ca. 25 Minuten konnte und wir das Spiel wieder fortsetzen. Alle im Team hatten souveräne Arbeit geleistet im Ries. Der 2. Durchgang beim Schlagen, gab eine kleine Verbesserung aber war auch nicht das gelbe vom Ei. Im Ries war volle Konzentration gefordert. Erstens hatten wir Mühe um die Nousse zu finden und Zweitens machte uns die Hitze zu schaffen. Nach einer sehr guten Riesarbeit konnten wir auf die 4 Punkte Siegesstrasse zurück finden und uns so auf den 6. Platz vorschaffen.

Das Resultat:
HG Reinach 0 Nr. 640 Pkt. – HG Bigenthal-Walkringen B 2 Nr. 588 Pkt.

Die Schlägerliste:

Die Rangliste nach 7 von 9 Runden:

Rangliste 23.06

Die neuen Schindeln sind eingetroffen

So, nun sind die neuen Schindeln eingetroffen. Besten Dank nochmals an die Firma CHS Immobilien Christan Schweizer und das Restaurant Geisshof Familie Hunziker. Sie haben einen grossen Beitrag geleistet.

Wieder nur 1 Rangpunkt geholt

Am Sonntag 02. Juni, mussten wir früh aufstehen, denn bereits um 09:00 Uhr begann das 6. Meisterschaftsspiel auswärts gegen die HG Winterthur B. Bereits der 1. Streich war gut. Schade, die 4 Rangpunkte sind weg. Jetzt war einfach die Devise, den Schaden in Grenzen zu halten. Doch bereits nach dem 11. Streich schon wieder eine Nummer und der 12. fand ebenfalls die Lücke ins Ries. als noch ein 16-er zu Boden ging, hatten wir bereits 4 Nummern auf unserem Konto. Die Schlagleistung war auch nicht bei jedem da. Dies passte super zum Spiel. Als 4 Nummern nicht schon genügten, fiel noch eine 5. Nummer. Die Gegner blieben sauber und holten sich heute die ersten Rangpunkte und gleich deren 4. Im Moment befinden wir uns auf Rang 8. von 10.

Das Resultat:
HG Winterthur B 0 Nr. 584 Pkt. – HG Reinach 5 Nr. 619 Pkt

Wir sind auch am diesjährigen Jugendfest in Gontenschwil vertreten und zwar haben wir mit den Landfrauen ein Beizli



2 Rangpunkte gesichert

Bei winterlichem Wetter fuhren wir nach Thunstetten zum dritten Meisterschaftsspiel. Das Ziel war natürlich keine Nummer zu kassieren um in der Rangliste auch nicht weiter nach hinten zu rutschen. Thunstetten ist Schlagstark und auch im Ries müssen sie sich auch nicht verstecken. Die Schlagleistung war nicht bei allen das wahre am heutigen Sonntag. Doch als Team im Ries konnten wir eine sehr Gute Zusammenarbeit sehen und so kamen wir zu den nächsten Rangpunkte in der laufenden Meisterschaft.

Das Resultat:
HG Thunstetten 0 Nr. 761 Pkt. – HG Reinach 0 Nr. 591 Pkt.

Spielliste-05.05.2019

 

Spielliste-HG-Thunstetten

 

Meisterschaftsspiel gewonnen

Am Sonntag, 28.04.2019 bei nasskaltem Wetter, spielten wir das 2. Meisterschaftsspiel zu Hause gegen die HG Mättenwil-Brittnau B. Es spielten bei uns 3 Junghornusser, die ihre Sache gut gemacht haben. Ihnen ein grosses Dankeschön. Da die meisten Spieler auf der linken Seite schlagen, ging es bei uns ein bisschen länger als beim Gegner. Beim Schlagen im ersten Durchgang hatten wir ein paar Fehlstreiche zu verbuchen. Beim Abtun zählte nur eins, keine Nummer zu kassieren um ein paar Ränge gut zu machen. Der Gegner kassierte im 2. Durchgang einen Nummer. Wir konnten mit viel Glück eine Nummer verhindern und so 4 Rangpunkte auf unser Konto verbuchen. Wir stehen neu auf dem 3 Zwischenrang.

Spielliste-HG-Reinach-28.04.2019

 

Spielliste-HG-Mättenwil-Brittnau-B-28.04.2019

 

Meisterschaftsstart misslungen

Wir fuhren bei winterlichem Wetter ins Oberaargau nach Rütschelen. Dort wurden wir von der B-Mannschaft empfangen. Da beiden Mannschaften komplett waren, haben wir uns entschlossen 15 Minuten früher zu beginnen. der erste Durchgang war super. Sehr gute Riesarbeit leisteten wir. Jeder zeigte und schrie was das zeug hält und so gingen wir ohne nummer zum Schlagen. Es lief gar nicht allen nach Plan und doch gab es einzelne Spieler, die über sich hinaus gewachsen sind. Der zweite Durchgang fing auch wieder vielversprechend an, bis auf den Moment, als der Nouss doch eine Lücke fand. Ein 15-er. Somit waren unsrer 4 Rangpunkte weg. Bein Spielende konnten wir trotzdem noch mit einem lachenden Auge von Rütschelen nach Hause fahren, da wir 29 Punkte mehr geschlagen haben und so noch einen Rangpunkt mitnehmen konnten.

1.-Meisterschaftsspiel-gegen-die-HG-Rütschelen-B-vom-14.-April-2019-1

 

2. Testspiel gewonnen

Am Sonntag, 31. März 2019, fand das 2. Testspiel statt. Wir spielten im oberen Feld in Gontenschwil gegen die HG Oberönz-Niederönz B. Es war sehr windig. Im Schlagen waren nicht alle zufrieden, doch die erste Hälfte konnte wir ohne Nummer beenden. Oberönz-Nieder B hatte bereits 3 Nummern. Als wir zum 2. Mal ins Ries gingen, ging es nicht lange und der 1. Nouss war bereits eine Nummer. Nun mussten wir uns wieder anstrengen um nicht noch eine 2. kassierten. Da der Wind zunahm, flogen die Hornusse auch nicht mehr im Ries. Diese Tatsache, wie auch unsere sehr gute Riesarbeit, half uns auch das 2. Testspiel zu gewinnen. Jetzt geht es mit der Meisterschaft los am 14. April 2019 auswärts gegen die HG Rütschelen B.

Das Resultat:
HG Reinach 1 Nr. 568 Pkt. – HG Oberönz-Niederönz B 4 Nr. 680 Pkt.

2.-Testspiel-gegen-die-HG-Oberönz-Niederönz-B-vom-31.-März-2019

 

 

1. Testspiel gewonnen

Am Sonntag 24. März 2019 begann für die HG Reinach die Saison mit einen Testspiel auswärts gegen die HG Gondiswil B. Es fing alles gut an. Wir haben die Streiche gezeigt und auch die Arbeit zum Nouss war super. Doch der zweitletzte Streich im 1. Durchgang fand doch noch die Lücke zwischen den Schindeln durch ins Ries und so kam auch gleich die 1. Nummer der Saison. Beim Schlagen haben wir noch viel Potenzial nach oben. Es lief nicht allen gleich gut, doch es gibt ja 2 Durchgänge. Auch unser Gegner blieb in Durchgang 1 nicht sauber und wir hofften nun, keine 2. Nummer zu kassieren. Doch es kam wie es kommen musste und so fand auch ein 2. Nou ss die Lücke. Bei uns blieb es bei den 2 Nummern und im Schlagen kam keine Steigerung im Durchgang 2. Gondiswil B kassierte noch 2 Nummern und so konnten wir das Spiel nach Nummern gewinnen. Was die Schlagpunkte betrifft, hatten wir keine Chance, da wir auch noch 4 Nachwuchsspieler im Kader hatten.

Das Resultat: 
HG Gondiswil B 3 Nr. 798 Pkt. – HG Reinach 2 Nr. 496 Pkt.

1.-Testspiel-gegen-die-HG-Gondiswil-B-vom-24.-März-2019

 

 

Die Saison kann beginnen

Am Samstag 23. März 2019 fand der jährliche Helfertag statt. Wir hatten in diesem Jahr den Fokus beim Ries. Dass haben wir verschoben, das Problem mit der Strasse ein wenig zu verringern. An unserem Ries führt eine Strasse vorbei, die die Gemeinden Reinach und Gontenschwil verbindet. Dort hatten wir schon manchmal Glück gehabt, dass nichts grösseres passiert ist mit Spaziergängern wie auch mit Autos und Fahrräder. Des Weiteren wurde noch Holz gespalten, unser WC aufgefrischt und noch vieles mehr. Mit Suppe und Wurst, konnten wir unseren Hunger stillen. Nun ist unser Ries bereit für das erste Heimspiel am Sonntag 31. März 2019 gegen die HG Oberönz-Niederönz B.

Hier noch ein paar Impressionen:

 

Neuer Präsident und neue Hüttliwirte für die HG Reinach

Am 15. Februar 2019 fand die jährliche Generalversammlung statt im Restaurant Geisshof in Gontenschwil. Nach einem herrlichen Nachtessen begann um 20:00 Uhr die Versammlung. Die Traktandenliste hatte es in sich. Ein Traktandum war die Wahl eines neuen Präsidenten. Da Markus Zubler 13 Jahre im Vorstand war (6 Jahre Präsident), hatte er sich schon letztes Jahr entschlossen, auf die Saison 2019 das Amt niederzulegen. Nach mehreren Gesprächen kristallisierte sich heraus, das Adrian Gerber, der geeignete Mann wäre für dieses Amt. Adrian spielt seit 2014 bei der HG Reinach und war bis anhin Spielabmacher und verantwortlicher der Homepage, die er auch ins Leben gerufen hat. Er wurde dann, letzten Freitag einstimmig zum neuen Präsidenten gewählt. Des Weiteren hat unsere langjährige und treue Seele Anni Nyffeler aus gesundheitlichen Gründen das Amt aus Hüttliwirtin auf die Saison 2019 niederlegen müssen. Es werden nun Erika und Patrick Berchtold dieses gemeinsam führen.

Im Namen der HG Reinach möchten wir uns nochmals bei Anni Nyffeler und Markus Zubler ganz herzlich bedanken für die gute Arbeit, die sie all die Jahre für die HG Reinach gemacht haben. Weiter wollen wir auch Adrian Gerber alles Gute wünschen in der neuen Rolle als Präsidenten und hoffen auf viele erfolgreiche und interessanten Jahre mit ihm. Natürlich wünschen wir auch Erika und Patrick Berchtold alles Gute in der neuen Aufgabe.

Mit freundlichen Hornussergruess
HG Reinach