Saison 2021 der Aktiven

Finalspiel wir kommen

Letzten Sonntag, 29. August 2021 geschah etwas, dass bei uns in die Geschichtsbücher eingehen wird. Wir haben das Stärkeklassenfinal der 5. Stärkeklasse erreicht. Danke an Alle, die an diesem Erfolg beigetragen haben. Wir mussten gegen die HG Wattenwil B spielen, bei uns auf dem Ries. Beim Schlagen im 1. Durchgang waren wir schon sehr verhalten und es konnten nicht alle dieses in weite Streiche umsetzen. Das Schlagen war bei uns nicht die 1. Priorität, sondern das Abtun. Denn wenn wir alle Abtun können, haben wir schon einen grossen Weg Richtung Finalspiel erreicht.
Die Wattenwiler kassierten bereits im 1. Durchgang eine Nummer. Da wussten wir, jetzt müssen wir im Ries zeigen was wir können und das machten wir auch. Einmal wurde es sehr knapp, doch dieser Nouss war ausserhalb des Ries zu Boden gegangen. Das Glück war auf unserer Seite.
Der 2 Schlagdurchgang verfiel besser, war aber auch nicht berauschend. Auch in diesem Durchgang mussten die Gegner eine Nummer auf ihr Konto schreiben lassen und so kamen wir dem Ziel „Finale“ schon näher. Das Abtun war für uns nochmals eine Herausforderung, die wir mit Bravour bestanden. somit war klar, Final wir kommen.

Nun spielen wir am nächsten Sonntagnachmittag zu Hause auf unserem Spielfeld das Finale gegen die HG Schüpbach B.

Hier die Spielliste:
spielListe_27234 (2)

Die Feste kommen näher

Bald ist es soweit. Die Feste rücken immer näher. Wir hatten 8 OK-Sitzungen in unterschiedlicher Länge abgehalten. Es gab sehr viel zu planen, organisieren und immer im Hinterkopf war der Gedanke, können wir die Feste durchführen oder nicht. Wir hatten uns nach langem hin und her entschlossen die Feste durchzuführen natürlich mit den Schutzkonzepten, die vom Kanton resp. vom Bund umzusetzen sind.
Eines muss jedem Bewusst sein, ohne Sponsoren geht gar nicht. Da haben sehr viel Glück gehabt, dass wir 2 Sponsoren gefunden haben, die die Medaillen für die Nachwuchsfeste sponsern. Das ist die Firma


Geschäftsführer Christian Schweizer und Firma

Pfannitech GmbH mit dem Geschäftsführer Roland Pfanner

Diesen 2 Sponsoren recht herzlichen Dank. Es ist schön, wenn man unseren Schindelsponsor auch für die Feste mit ins Boot nehmen konnte. Er ist sehr interessiert an diesem Sport und das macht uns Hornussern sehr viel Freude. Es sind auch 2 Firmen die in Reinach resp. Menziken den Geschäftssitz haben und so in die Region mehr als nur verwurzelt sind.

Des Weiteren haben wir natürlich noch weitere Sponsoren an Land gezogen, die Einzelschlägerpreise gesponsert haben.

Das sind folgende:

HUWA Hunziker AG aus Gontenschwil
Gerber Sportpreise aus Frutigen
Heinz Nyffenegger, Emmentaler Melktechnik aus Eriswil
Plüss AG aus Pfaffnau
Stefan Heiz, Metacut aus Reianch
Frey Garten + Bau aus Gontenschwil
Landi Aarau West aus Kölliken
El Mosquito aus Bremgarten
Kroni AG, Mineralstoffe aus Altstätten
AT Agrar Technik AG aus Dintikon
EWS Energie AG aus Reinach
HAWE GmbH aus Reinach
Valiant Bank, Matthias Hediger aus Gontenschwil
Adrian Gerber, Präsident der Hornussergesellschaft Reinach
Malergeschäft Steiner AG aus Beinwil am See
Optik Tschudi aus Reinach
BEMA Transport GmbH aus Ammerswil
MB Agrar Technik AG aus Ammerswil
Holliger Früchte & Gemüse aus Dintikon
Grütter Bedachungen AG aus Beinwil am See
Feldschlösschen AG aus Rheinfelden Markus Meier aus Dintikon                   Martin Berchtold aus Ammerswil Thomas und Denise Hunziker aus Leimbach

 

Ich möchte mich bei alle Sponsoren herzlich bedanken für die Unterstützung und hoffe, dass diese Hornusserfeste 2021 bei allen Teilnehmer, Helfer und Besucher in guter Erinnerung bleiben.

Wir wünschen jeder Hornusserin und jedem Hornusser, lange Streiche, keine Nummern und das wichtigste unfallfrei.

Bleibt gesund und bis gli

Der Präsident der Hornussergesellschaft Reinach
Adrian Gerber

In den Halbfinal geschafft

Am 08. August 2021 mussten wir in Zimmerwald zum letzten Stärkeklassenmeisterschaftsspiel antreten. Wir waren guten Mutes, dass wir hier ein sehr gutes Spiel abliefern werden. Die Riesarbeit war top und beim Schlagen waren auch gute bis sehr gute Resultate zu sehen. Wir blieben in beiden Durchgängen im Ries sauber, dass bedeutete 2 Punkte auf sicher, da der Gegner sehr stark geschlagen hatte. Wir glaubten nicht mehr an einen Sieg bis doch plötzlich ein Nouss die Lücke zwischen den Schindeln fand und so der Gegner 1 Nummer schreiben musste. Dann wussten wir jetzt haben wir es geschafft und kommen in den Halbfinal. Da wir die beste Mannschaft in der 5. Stärkeklasse sind, haben wir auch bei Halbfinal das Heimrecht. Dieses Spiel wird am 29. August 2021 im oberen Feld gespielt. Wir freuen uns auf diese Partie.

Die Spielliste:
spielListe_27057

3. Rang am Jubiläumshornussen

Am Samstag, 7. August 2021 reiste die dezimierte Reinacher Mannschaft bereits am frühen Morgen nach Aeschi, um an deren Jubiläumshornussen teilzunehmen. Bei stark bewölktem Himmel aber ohne Regen startete die Reinacher Mannschaft im Ries. Mit drei Spielern weniger war klar, dass jeder Einzelne gefordert war. Mit einer konzentrierten Leistung schaffte man es, dass die Null zur Halbzeit bestehen blieb. Die gute Leistung im Ries wurde beinahe nahtlos am Bock fortgesetzt. Trotz sechs Ersatzstreichen totalisierte man zur Hälfte 310 Punkte. Da die Gegner aus Wiedlisbach nur mit 11 Mannen antraten, wurde auch für sie die Arbeit im Ries zur Herkulesaufgabe. Es gelang ihnen lange gut, eine Nummer zu verhindern, ehe gegen Ende des 1. Umgangs der Nouss gleich dreimal den Weg durch die Schindeln hindurch fand. So führte Reinach zur Pause mit 0 zu 3 Nummeros. Natürlich wollte man die Riesleistung aus dem ersten Durchgang bestätigen. Noch einmal kämpfte man aufopferungsvoll und versuchte die grossen Lücken zu schliessen. Teilweise spektakulär und unkonventionell wurden die Hornusse abgetan – dies spielt aber keine Rolle, solange der Hornuss nicht zu Boden geht. Doch leider erwischte es auch die Reinacher noch. Ein Hornuss konnte nicht abgewehrt werden und ging zu Boden. Am Ende blieb es bei dieser einen Nummer. Am Bock wurde noch einmal konzentriert gearbeitet und somit kam Reinach auf ein Schlusstotal von 616 Punkten. Wiedlisbach versuchte auch im 2. Umgang alles, um alle Hornusse abzuwehren, aber wiederum kassierte man 3 Nummero. So gewann am Ende die HG Reinach mit 1 Nr. 616 Punkten gegen Wiedlisbach mit 6 Nr. und 599 Punkten. Aber egal wie viele Nummern man kassiert oder wie viele Punkte man geschlagen hatte, am Mittag war man dann einfach froh, konnte man am Morgen bei trockenen Verhältnissen spielen. Denn am Nachmittag regnete es in Strömen.

Die HG Aeschi zeigte sich als grossartiger Gastgeber und brachte mit der Durchführung ihrer Anlässe wieder etwas Farbe in die Kalender der Hornusserfamilien. Herzlichen Dank für das Engagement.

Nach dem leckeren Mittagessen folgte die Rangverkündigung. Reinach erreichte mit der gezeigten Leistung den grossartigen 3. Rang, welchen man auch ohne die eine Nummer erreicht hätte. 5 Spieler der Mannschaft durften zudem den Einzelschlägerpreis, eine hölzerne Miniatur-Schindel, mit nachhause nehmen. So war man dann bei bester Gemütslage, woran auch der starke Regen und die kalten Temperaturen nichts ändern konnten.

Hier die Spielliste:
Jubiläumshornusse

Die Rangliste:
Jubilaeum_Aeschi_2

Mit 2 Punkten belohnt

Am Sonntag, 04. Juli 2021 spielten wir bereits um 09:00 Uhr das 4. Stärkenklassenmeisterschaftsspiel. Wir spielten gegen die HG Busswil BE B. Wir spielten zu Hause und konnten auch aus diesem Grunde anschlagen. Es lief schnell und auch die Resultate waren viel versprechend. Als wir ins ries mussten, hörte man Musik von vorne und tatsächlich haben die Busswiler während dem Schlagen Musik gehört. das War für uns Alle neu. Doch das hat noch Spass gemacht AC/DC, Ramstein usw. zu hören. Sie waren auch sehr schnell. Knappe 20 Minuten und dann hatten wir bereits wieder gewechselt. Das Spiel lief schnell und auch wir waren nach 30 Minuten wieder fertig. So, nun war die Devise, keine Nummer zu kassieren, so dass wir wenigstens 2 Punkte holen. Dieses gelang uns und so konnten wir wieder 2 zusätzliche Rangpunkte auf unser Konto gutschreiben. Allerdings mussten wir die Führung an die HG Busswil BE B abgeben. Sie waren die verdienten Sieger und dieser Mannschaf kann man nur gratulieren zu einer so guten Leistung. Das letzte Stärkenklassenmeisterschaftsspiel findet am 08. August 2021 in Zimmerwald statt.

Hier das Resultat:
HG Reinach 0 Nr. 677 Pkt. – HG Busswil BE B 0 Nr.

Die Spielliste:
spielListe_26795 (2)

Auf den 1.Platz vorgestossen

Bei warmen Temperaturen fuhren wir zum 3. Stärkeklassenmeisterschaftsspiel nach Richigen. Dort spielten wir wir gegen die C-Mannschaft. Wir waren von Anfang an gefordert und musste starke Riesarbeit leisten. Das gelang uns gut und wir konnten den ersten Durchgang ohne Nummer abschliessen. Beim Schlagen waren wir schnell unterwegs und es gab gute Schlagleistungen. Pech hatte der Gegner, der eine Nummer schreiben musste und so wussten, wenn wir im 2. Durchgang das ries sauber halten, sind wir an der Spitze. Dieses gelang uns. Nach sehr guter Riesarbeit, da wir miteinander eine Einheit waren Ries, konnten wir auch diesen Durchgang mit 0 Nummern beenden. Beim Schlagen konnten wir die Leistung vom ersten Durchgang nicht wiederholen und trotzdem gab es erfreuliche Resultate. Nun stehen wir an der Tabellenspitze und bereits nächsten Sonntag spielen wir gegen den Zweitplatzierten Busswil BE B zu Hause.

Das Resultat:
HG Richigen C 1 Nr. 798 Pkt. – HG Reinach 0 Nr. 624 Pkt.

Hier die Spielliste:
Spielliste gegen Richigen C

Rundenrangliste nach der 3. Runde:
Meisterschaft Spielplan 3. Runde

Das 2. Spiel ins trockene gebracht

Das 2. Stärkeklassenmeisterschaftsspiel stand am 06. Juni 2021 auf dem Programm. Wir spielten zu Hause gegen die HG Utzenstorf-Koppigen B. Dieses Spiel hatte für den Gegner schlecht begonnen. Bereits der 1. Nouss war eine Nummer. Die Schlagleistung von uns Reinacher war gut und es wurde richtig gepunktet. Leider mussten die Mannschaft aus Utzenstorf-Koppigen nach der ersten Gruppe 7 Nummern schreiben. Die erste Gruppe von uns, konnten ohne Nummer das Spiel beenden. Das zweite Gruppenspiel hatte es in sich. Diese konnten weniger Schlagpunkte als die Gruppe 1 erzielen, was sie aber hatten war sehr viel Glück das sie nicht eine Nummer schreiben mussten. 2 – 3 Mal wurde es sehr eng, doch wir konnten das Ries sauber halten. Da wir nur 13 Spieler waren, und mit 18 Mann spielten, mussten 5 Spieler von uns das 2. mal ran in der dritten Gruppe. Der  drittletzte Streich fand den Weg ins Ries und so mussten wir eine Nummer schreiben lassen. Es war dann klar, dass wir 1 Rangpunkt  abgeben müssen und so konnten wir das Spiel mit 3 zu 1 Rangpunkte für uns entscheiden.

Das Resultat:
HG Reinach 1 Nr. 633 Pkt. – HG Utzenstorf-Koppigen B 7 Nr. 661 Pkt.

Die Spielliste:
2. Runde gegen die HG Utzenstorf-Koppigen B 06.06.2021 Reslutate

Das Regenspiel für uns entschieden

Wir konnten heute endlich wieder starten mit Hornussen. Es wurde natürlich in einer abgeänderten Spielbetrieb gespielt, so dass auch das Schutzkonzept eingehalten werden konnte. Um 11:00 Uhr haben wir bereits begonnen, da es viel mehr Wechsel im Ries gab, so das man auch zu einer göttlichen Zeit fertig war. Als das Spiel begonnen hat, hatten wir noch den Wettergott auf unserer Seite. Doch als die nächsten 2 Gruppen am Spielen waren, hatte der Regen eingesetzt und dies blieb auch bis zum Schluss so. Da immer nur 6 gegen 6 spielten, gab es auch viele Nummern. Wir mussten 4 Nummern schreiben und der Gegner, die HG Oschwand-Biembach B sogar deren 15. Die Schlagleistung war bei uns nicht bei allen gleich gut, doch wir konnten für das erste zufrieden sein. Das Spiel konnten wir gewinnen und bei einer feinen Wurst mit Salat, den Tag ausklingen lassen.

Das Resultat:
HG Reinach 4. Nr 622 Pkt. – HG Oschwand – Biembach B 15 Nr. 484 Pkt.

Hier die Spielliste:
1. Runde gegen HG Oschwand-Biembach B 16.05.2021.xlsx